Theme by Themes that you like

Der Brüsseler


Ein Potpourri aus Fotos, Zitaten, Netzfundstücke und Videos - all das, wofür 140 Zeichen auf Twitter nicht ausreichen.
Das Town Car ist tot, es lebe das…?
Auf jeden Fall ist der kompakte Lincoln MKZ nicht der Nachfolger des Town Car, auch wenn dies der Artikel auf zeit.de suggeriert. Dieser ist zwar eine sehr bequeme und luxuriöse Mittelklasselimousine, aber kein klassischer Straßenkreuzer mit V8 und Heckantrieb, wie das “alte” Town Car. 
Während meines Ausflugs zur Route 66 vor zwei Jahren, hat mich der “kleine” MKZ überzeugt, trotz der besorgniserregenden Plakette “powered by Microsoft”. Insbesondere der durchzugstarke 3.7 V6, in Verbindung mit der 6-Gang-Automatik, hat Spaß gemacht. Leider ließen die Geschwindigkeitsbegrenzungen von bis zu 75 mph es nicht zu den Wagen mal richtig auszufahren, dabei wäre die Route 93 Richtung Kingman Aufgrund des geringen Verkehrs dafür ideal gewesen.
Das derzeitige Topmodel ist übrigens der deutlich größere MKS (und als Full-Size-Limousine der eigentliche Nachfolger des Town Car), dessen Überarbeitung auf der Los Angeles Auto Show im November gezeigt werden soll.
Naja, just my two cents zum Thema…

Das Town Car ist tot, es lebe das…?

Auf jeden Fall ist der kompakte Lincoln MKZ nicht der Nachfolger des Town Car, auch wenn dies der Artikel auf zeit.de suggeriert. Dieser ist zwar eine sehr bequeme und luxuriöse Mittelklasselimousine, aber kein klassischer Straßenkreuzer mit V8 und Heckantrieb, wie das “alte” Town Car. 

Während meines Ausflugs zur Route 66 vor zwei Jahren, hat mich der “kleine” MKZ überzeugt, trotz der besorgniserregenden Plakette “powered by Microsoft”. Insbesondere der durchzugstarke 3.7 V6, in Verbindung mit der 6-Gang-Automatik, hat Spaß gemacht. Leider ließen die Geschwindigkeitsbegrenzungen von bis zu 75 mph es nicht zu den Wagen mal richtig auszufahren, dabei wäre die Route 93 Richtung Kingman Aufgrund des geringen Verkehrs dafür ideal gewesen.

Das derzeitige Topmodel ist übrigens der deutlich größere MKS (und als Full-Size-Limousine der eigentliche Nachfolger des Town Car), dessen Überarbeitung auf der Los Angeles Auto Show im November gezeigt werden soll.

Naja, just my two cents zum Thema…

25.01.12
63 notes

Das Town Car ist tot, es lebe das…?

Auf jeden Fall ist der kompakte Lincoln MKZ nicht der Nachfolger des Town Car, auch wenn dies der Artikel auf zeit.de suggeriert. Dieser ist zwar eine sehr bequeme und luxuriöse Mittelklasselimousine, aber kein klassischer Straßenkreuzer mit V8 und Heckantrieb, wie das “alte” Town Car. 

Während meines Ausflugs zur Route 66 vor zwei Jahren, hat mich der “kleine” MKZ überzeugt, trotz der besorgniserregenden Plakette “powered by Microsoft”. Insbesondere der durchzugstarke 3.7 V6, in Verbindung mit der 6-Gang-Automatik, hat Spaß gemacht. Leider ließen die Geschwindigkeitsbegrenzungen von bis zu 75 mph es nicht zu den Wagen mal richtig auszufahren, dabei wäre die Route 93 Richtung Kingman Aufgrund des geringen Verkehrs dafür ideal gewesen.

Das derzeitige Topmodel ist übrigens der deutlich größere MKS (und als Full-Size-Limousine der eigentliche Nachfolger des Town Car), dessen Überarbeitung auf der Los Angeles Auto Show im November gezeigt werden soll.

Naja, just my two cents zum Thema…

  1. derbruesseler posted this